Blog

20.000 Euro Deutschlandpatenschaft RaboDirect

September 2018 – Kindern frühzeitig einen achtsamen und nachhaltigen Umgang mit Finanzen und ihrer Umwelt vermitteln — das ist auch ein Anliegen der RaboDirect. Unser jüngst mit der Comenius-EduMedia-Medaille ausgezeichnetes Grundschulprojekt wird auch in diesem Jahr wieder von RaboDirect als Deutschlandpate mit einer Spende von 20.000 Euro unterstützt.

Das Prinzip ist einfach: Kinder sollen gut auf die Vielfältigkeit und Herausforderungen einer modernen Konsumgesellschaft vorbereitet werden. Das Unterrichtsprogramm von Projekt KinderCash erzielt dies durch die Vermittlung einer Kombination aus sozialen und ethischen Werten und Finanzkompetenzen, die man für ein selbstständiges Leben braucht. Ein Aspekt ist dabei, den richtigen Umgang mit Geld zu erlernen. Kinder verstehen so schon im Grundschulalter die Funktion von Geld und wie man es verwenden kann: Sparen, Investieren, Ausgeben und Gutes tun. Ein buntes, transparentes, mit vier Fächern ausgestattetes Klassen- Sparschwein macht vor, wie man Geld und andere Ressourcen wie Zeit verwalten kann. Was es bei dieser Entscheidung alles zu bedenken gilt, lernen die Jungspunde mithilfe unserer kostenfreien, werbefreien Lehrmaterialien. Die komplett ausgearbeiteten Unterrichtseinheiten legen dabei großen Wert auf die Vermittlung von Werten, die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung und sozialem Denken und Handeln fördern.

Erweiterung um das Lernfeld Nachhaltigkeit

Neben dem Erlernen eines bewussten Umgangs mit Geld und Konsum soll in Zukunft auch das Thema Nachhaltigkeit mit in die Lehrmaterialien aufgenommen werden. „Nachhaltigkeit bedeutet, nicht rein egoistisch zu handeln, sondern verantwortungsvoll und rücksichtsvoll. Dies schließt Menschen, Tiere und Natur ein. Kinder lernen mit unserem Unterrichtsprogramm achtsam mit ihren Ressourcen umzugehen, und dies meint eben nicht nur das eigene Geld“, begründet Diana Bartl, Gründerin von Projekt KinderCash, die Wahl des Themenfeldes. Die genossenschaftliche Rabobank, zu der in Deutschland RaboDirect gehört, begrüßt diese neue Komponente besonders. Mit ihrer „Banking for Food“-Strategie setzt sie sich für einen bewussten und zukunftsorientierten Umgang mit Lebensmitteln und Ressourcen ein und fördert weltweit entsprechende Projekte im Lebensmittel- und Agrarbereich. Kinder schon früh dafür zu sensibilisieren, knappe Ressourcen durchdacht einzuteilen bzw. zu konsumieren – sei es nun Taschengeld oder beispielsweise Nahrung –, hält Sabine Reinert, Leiterin Marketing & PR bei RaboDirect, für einen zukunftsweisenden und wertvollen Ansatz. Mit der diesjährigen Unterstützung von Projekt KinderCash geht der Sparspezialist mittlerweile in die vierte Runde als Deutschlandpate dieses außergewöhnlichen Bildungsprojekts.

Über RaboDirect Deutschland

RaboDirect Deutschland ist ein Geschäftsbereich der deutschen Zweigniederlassung der Coöperatieve Rabobank U.A., einer holländischen Bankengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Direktbankgeschäft wurde im Juni 2012 als neuer Geschäftsbereich der Zweigniederlassung Frankfurt errichtet und ist auf Sparprodukte für Privatkunden spezialisiert. Im Firmenkundengeschäft ist die deutsche Zweigniederlassung der 1898 als Genossenschaftsbank gegründeten Rabobank Gruppe bereits seit 1984 als Spezialist für Finanzierungen im Agrar- und Nahrungsmittelsektor tätig. Die Rabobank Gruppe ist einer der größten Finanzdienstleister der Niederlande. Inzwischen ist die Bank in 40 Ländern mit 8,5 Millionen Kunden und knapp 44.000 Mitarbeitern vertreten und verfügt über Einlagen von 340 Milliarden Euro.