Blog

Gruppendynamiken und mithalten wollen

576719Kinder sind heute oft einem Gruppendruck ausgesetzt. Sie vergleichen sich mit anderen. Wer cool sein möchte, muss das neueste Smartphone haben, Kleidung einer bestimmten Marke tragen und das neueste Spielzeug vorzeigen können. Das alles kostet eine Menge Geld und nicht jeder Wunsch kann sich sofort erfüllen. Besonders Kinder aus sozial schwachen Familien und Flüchtlingsfamilien kann dies besonders hart treffen, da die finanziellen Mittel stark eingeschränkt sind. Ausgrenzung oder Neid sind nicht selten in einer Situation, in der der eine sich alles leisten kann, während der andere keinerlei Möglichkeiten hat. Hier ist es wichtig, dass Kinder nicht nur rechtzeitig über den Umgang mit Geld und Konsum aufgeklärt werden, sondern ein grundsätzliches Verständnis von gegenseitigem Respekt und Achtsamkeit vermittelt bekommen. Sie sollten frühzeitig lernen, dass Konsum nicht das geeignete Mittel ist, um sich gut, anerkannt und glücklich zu fühlen oder seinen Selbstwert darüber zu definieren. Ein gesundes Selbstbewusstsein und die Fähigkeit zur Reflexion des eigenen Verhaltens unterstützen Kinder darin, dem Marken- und Gruppendruck zu widerstehen und gute Entscheidungen zu treffen – nicht nur in materieller Hinsicht.